Jahresbericht 2018

Wir über uns
Vorstand
Obfrauen/Obmänner
Kontakt (allgemein)
News
Agenda
Ausschreibungen
Mutationen
Statuten
Fotogalerie
Diverses
Sponsoren/Partner
Der Soldaneller
Gästebuch
Links
 
 

Besucher: Gemo-Design

Last Update:
23. Februar 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2018 vom Präsident Hans Alberici
 
Bestimmt nimmt es euch wunder, was im vergangenen Jahr im ESC Soldanella alles los war. Eine kleine Zusammenfassung aus den verschiedenen Untergruppen findet ihr im nachfolgenden Jahresrückblick 2018:

Berg (Obmann Raimund Gamma)

Die schwierige Lawinensituation und das schlechte Wetter anfangs Jahr machten es unseren Skitourenläufern nicht gerade leicht. Trotzdem konnten dann im Januar, Februar und März Touren ins Frümseltal, auf den Fuggenstock, Roggenstock, Pazzolastock und zum Piz Radun unter die Latten genommen werden. Mangels wanderfreudigen Mitgliedern fiel das Sommerprogramm dann auch entsprechend spärlich aus. Wenn sich künftig keine Teilnehmer mehr für unsere Clubwanderungen finden lassen, dann wird es die Berggruppe früher oder später nicht mehr geben! Am 7. Oktober trafen sich gegen 100 Teilnehmer an der vom ESC Soldanella organisierten SVSE Sternwanderung in der Forsthütte Bremgarten. Der traditionelle Fonduewaggel zum Jahresabschluss führte die Soldaneller im November ins Restaurant Langenberg. 

Wintersport (Obfrau Katarina Eichenberger)

Den aktiven Fahrerinnen und Fahrer wurde zwischen Januar und anfangs April die Möglichkeit geboten, an verschiedenen Eisenbahner-Regionalrennen wie zum Beispiel in Grüsch, Amden oder am Jochpass teilzunehmen und sich dabei mit anderen Sektionen zu messen. Viele Soldaneller nahmen zudem die Chance wahr, an einem SVSE-Wintersportcamp teilzunehmen. Die SVSE SM Ski Alpin/Langlauf wurde im März in Splügen durchgeführt. Zahlreiche Soldaneller durften dort für ihre langjährigen Teilnahmen an den SVSE Skitagen eine entsprechende Auszeichnung entgegen nehmen. Neben diversen guten Klassierungen in den verschiedenen Kategorien von unseren Fahrerinnen und Fahrern gelang Rahel Huber mit dem 3. Rang in der Dreierkombination erstmals der Sprung auf das Kombipodest. Als Clubmeister und Clubmeisterin durften sich Ende Saison 17/18 Werner Aemisegger und Rahel Huber feiern lassen. Traditionell wurde dann im November 2018 bereits wieder die neue Wintersaison mit ein paar schönen Skitagen im Stubaital eröffnet.

Fussball (Obman Werner Aemisegger)

Am 4. Februar nahm unsere Mannschaft an den Fussball-Indoor Meisterschaften in Meggen teil, welche aus sportlicher Sicht gesehen jedoch leider nicht mit Erfolg gekrönt war. Mit viel Glück konnte ein Abstieg aus der Kategorie Elite nochmals verhindert werden. An der Outdoor-Meisterschaft am 3. Juni in Giubiasco TI wollte es die Truppe dann besser machen, doch für einmal stand auch dieses Turnier unter einem schlechten Stern. Da die Mannschaft nur mit 11 Spieler anreisen konnte und sich der Torwart früh verletzte, musste bei grosser Hitze mit nur 10 Mann weitergespielt werden, was sich dann auch entsprechend auf das Resultat auswirkte.

Rad/Mountainbike (Obmann Marcel Koller)

Vom 14. bis zum 21. April führte Marcel Koller eine tolle Radwoche mit Soldaneller Beteiligung in Porec, auf der Halbinsel Istrien (Kroatien), durch. Das erste Mal seit 10 Jahren wurde keine Pässetour durchgeführt. Die 40. SVSE Radmeisterschaft vom 7. Juli 2018 in Kaisten nahmen drei Soldaneller mit ihren Rädern in Angriff. Es galt, etwas mehr als 50 km mit dem Rennrad zu bewältigen, wobei ein starkes Feld am Start war. Peter Büchler gelang der Kategoriensieg bei den Herren 2 und Beni Gerig fuhr in der Kategorie 60+ auf den 2. Platz. Nicolas Schnelli verpasste bei den Herren 1 das Podest mit dem 4. Rang nur ganz knapp. Mit Peter Büchler, Nicolas Schnelli und Clubneuling Peter Erdin reisten im November dann drei Soldaneller Fahrer an die USIC-Rad-Meisterschaft nach Indien, wo sie mit dem Schweizer Team im Mannschaftszeitfahren auf den 3. Platz gefahren sind. Dank weiteren grossartigen Leistungen platzierte sich das Team dann auch in der Nationenwertung hinter Frankreich und vor Indien auf dem 2. Rang. Die guten Resultate freute natürlich auch den Leiter TK Rad SVSE, Kurt Jossi, welcher mit seinen Clubkameraden mehr als zufrieden war.

Schiessen (Obmann Izeir Amzai)

Im vergangenen Vereinsjahr waren unsere Schützen in der Gruppenwertung in den Disziplinen 10 Meter Luftpistole, 25 Meter Sportpistole und in der 50 Meter-Disziplin siegreich und durften sich somit gleich dreimal als Schweizermeister feiern lassen. Aber auch in den Einzeldisziplinen erreichten die Soldaneller sehr gute Resultate. Obmann Izeir Amzai erreichte im Einzelwettkampf an der Luftpistolen-SM (10 Meter) in Biel den 1. Rang, wobei er sich vor der punktgleichen Clubkollegin Manuela Batku sowie vor Marco Gadola klassierte. Die Schützenmannschaft des ESC Soldanella wurde sodann auch für die SVSE-Sportlerwahlen von November 2018 nominiert, wo sie in der Wahl zur SVSE-Mannschaft des Jahres 2018 den 2. Rang erreichte. Schach (Obmann Paul Forrer)
An der SVSE Schach-Einzelmeisterschaft im April in Einsiedeln wurde der ESC Soldanella von Peter Staffelbach vertreten, welcher sich den guten 3. Platz erspielte. Am Blitzturnier im August in Olten wurde der ESC Soldanella durch Beni Egger vertreten. Das SVSE Stundenturnier wurde im Oktober ebenfalls in Olten durchgeführt, wobei vier Soldaneller teilgenommen hatten. Mangels Organisator gab es im Jahr 2018 leider keine SVSE Mannschaftsmeisterschaft.
Die Schachgruppe organisierte jeweils an den Montagen mit den Schachfreunden von EscherWyss und ZKB diverse interne Turniere und Freundschaftspartien.

Zum Ausklang des Clubjahres wurde der bereits zur Tradition gewordene Chlausabend durchgeführt. 23 Erwachsene und 15 Kinder fanden am 7. Dezember den Weg ins Panorama Restaurant Albisgütli, um den Samichlaus zu treffen und die Geselligkeit zu pflegen. Eifrig wurden dem Chlaus und dem Schmutzli Gedichte und Lieder vorgetragen und die Freude am prall gefüllten Chlaussack, den sie danach entgegen nehmen durften, war gross. Der Anlass wurde wiederum von Anita Camenisch organisiert.

Der Vorstand sorgte dafür, dass der Verein reibungslos funktionierte. An vier Sitzungen wurde rege diskutiert, Probleme wurden an die Hand genommen und es wurde organisiert und koordiniert. Auch im vergangenen Vereinsjahr konnten für unser Club wieder Neumitglieder gewonnen werden.   Folgende Personen gehörten im vergangenen Jahr der Vereinsführung an:
Präsident: Hans Alberici  
Vizepräsidentin: Rahel Huber  
Kassierin: Irene Reinstadler  
Redaktorin: Claudia Kirchmeier  
Webmaster: Remo Gatti  
Werbung: Daniel Ledergerber  
Aktuarin: Manuela Graf 

Das diesjährige Vorstandsessen wurde von Rahel Huber organisiert. Der Vorstand verbrachte bei Vollmond ein paar gemütliche Stunden auf dem Pasta-Schiff auf dem Greifensee. An der Delegiertenversammlung des SVSE vom 10. November 2018 in Malans erreichten unsere nominierten Schützen bei den Sportlerwahlen den 2. Rang. Vom SVSE für die Einzelsportlerwahl nominiert war zudem Rahel Huber, welche ebenfalls auf den 2. Rang gewählt wurde.

Mitgliederstand am 31.12.2018:
Aktivmitglieder: 113 (inkl. Ehepartner)
Passivmitglieder: 20
Freimitglieder: 80
Ehrenmitglieder: 8
Vorstand: 13
Der ESC Soldanella zählt Ende 2018 total 234 Mitglieder.

Dank des Präsidenten

Zum Schluss des Jahresberichtes möchte ich mich bei meiner Frau Ursula bedanken. Sie hält mir den Rücken frei und unterstützt mich, wo immer sie kann. Bedanken möchte ich mich auch bei meinen Vorstandskolleginnen und Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit, auch wenn wir nicht immer gleicher Meinung sind. Weiter geht mein Dank an alle Helferinnen und Helfer, welche sich in irgendeiner Weise zum Wohle des Vereins einsetzen und bei all den Aktiv- und Passivmitgliedern, die bei der Einzahlung des Jahresbeitrags grosszügig aufrunden. Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Soldanellerinnen und Soldaneller, die aktiv an unseren Anlässen teilnehmen und so dazu beitragen, dass der Eisenbahnersport lebt.

Zürich, im Januar 2019
Hans Alberici
Präsident ESC Soldanella
 
Schiessen Schach Fussball Rad Mountainbike Wintersport Bergsteigen Wandern